Die rhenag fördert grüne Mobilität

Energiewende auf der Straße

Elektrofahrzeuge: rhenag holt Elektromobilität in die Region

rhenag trägt das Thema Energiewende auch in den Bereich des Individualverkehrs. Unsere Rolle haben wir dabei klar definiert: Während die Bundesregierung in ihrem nationalen Entwicklungsplan das Ziel „Eine Million Elektrofahrzeuge bis 2020“ vorgibt und in 8 Großregionen, den so genannten Modellregionen, breit angelegte Praxistests laufen, sehen wir unsere Aufgabe darin, das Innovationsthema Elektromobilität in die Region zu holen und vor Ort zu entwickeln. Denn das können nur wir.

Voraussetzung für eine breitere Einführung von Elektrofahrzeugen ist ein ausreichend dichtes Ladestellennetz. Hier kommt rhenag als örtlichem Infrastrukturbetreiber eine Schlüsselrolle zu.

rhenag Stromtanktstelle: Mann steckt Stecker in Tankstation
rhenag Stromtanktstelle: Mann steckt Stecker in Tankstation

Fünf Stromtankstellen für Siegburg

rhenag betreibt in Siegburg ein Ladestellennetz mit 5 Stromtankstellen:

  • ICE-Bahnhof Konrad-Adenauer-Allee, Höhe Parkhaus
  • Bachstraße 3 vor dem rhenag-Gebäude
  • Wilhelm-Ostwald-Straße, Bereich rhenag-Kreisel
  • Ringstraße, Einfahrt Parkhaus Rhein-Sieg-Halle
  • Zeithstraße, gegenüber dem Freizeitpark Octopus

An diesen Ladepunkten lassen sich Elektrofahrzeuge mit Starkstrom und damit besonders schnell aufladen. So sind die Batterien des orange-weißen Renault Kangoo der rhenag in 4 Stunden voll geladen. Energie für 120 bis 150 Kilometer stehen bereit.

E-Bike von rhenag

Das rhenag-Förderprogramm für rhenag-Ökostrom-Kunden

500 Euro für den Kauf eines Elektroautos
150 Euro für den Kauf eines Elektrorollers bzw. Segways
100 Euro für den Kauf eines Elektrofahrrads
Ein Jahr kostenfrei Strom tanken an allen rhenag Ladepunkten

Dieses Förderprogramm ist beschränkt auf Kunden, die den umweltfreundlichen Strom von rhenag beziehen. Der Hintergrund: Nur durch die Betankung mit Ökostrom fahren Elektrofahrzeuge nicht nur lokal emissionsfrei, sondern emittieren tatsächlich null CO2. Dies hält rhenag für besonders förderungswürdig. 

Antrag zur Förderung Ihres Elektrofahrzeuges

E-Mobility auf einen Blick: Unser Smart fortwo electric drive

Reichweite
bis zu 160 Kilometer

Geschwindigkeit
130 km/h

Ladezeit
3,5 Stunden am rhenag-Ladepunkt

Kosten pro 100 Kilometer
ca. 3,66 EUR

Anschaffungskosten
Smart electric drive 22.000 Euro

Wie viele Elektrofahrzeuge sind unterwegs?

  • Elektrofahrzeuge bundesweit: ca. 8.541
  • Elektrofahrzeuge Kreis Siegburg: 79
  • Elektrofahrzeuge Siegburg: 15

Grüne Mobilität

Elektromobilität leicht gemacht: Das E-Carsharing-Angebot der rhenag

Sie benötigen ein umweltfreundliches Auto für Besorgungsfahrten oder die Freizeittour ins Grüne? Sie wollen E-Mobilität einmal live „erfahren“ ohne großen Aufwand? Dann nutzen Sie unser CarSharing-Elektroauto, das wir in Kooperation mit dem Verbundprojekt E-Wald anbieten.

Das Prinzip ist einfach: Nach einmaliger Registrierung auf der E-Wald-Internetseite erhalten Sie in unserem Kundencenter eine E-Carsharing-Kundenkarte ausgehändigt. Damit sind Sie jederzeit „e-mobil“ und können den Nissan Leaf in der Bachtraße 3 in Siegburg für Ihre Fahrten nutzen. Oder aber auch andere Elektroautos aus dem E-Wald-Fahrzeugprogramm. Je nach Bedarf, jederzeit frei zugänglich und unabhängig von Öffnungszeiten.

Jetzt hier registrieren

Fahrzeug buchen

Oft gestellte Fragen zum E-Carsharing