rhenag-Förderprogramm: Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) - Anlage

Wir verdoppeln die staatliche Förderung

rhenag fördert die Energieeffizienz in privaten Haushalten und verdoppelt den staatlichen Zuschuss für Neuanlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Zusätzlich zur staatlichen Förderung von 1.425 Euro legen wir für unsere Kunden jetzt noch einmal 1.425 Euro drauf.

Der intelligente Umgang mit Energie soll belohnt werden, denn:

  • Mit einer KWK-Anlage wird effizient geheizt und gleichzeitig der eigene Strom erzeugt.
  • Der Wirkungsgrad ist hoch, die Schadstoffemissionen entsprechend gering.
  • Hinzu kommt, dass moderne Heizungsanlagen seltener gewartet werden müssen.

Antrag zur Förderung einer KWK-Anlage
 

Die Förderbedingungen

  • Gefördert werden alle Ein- bis Zweifamilienhausbesitzer, die im Netzgebiet der rhenag mit rhenag-Erdgas versorgt werden und eine KWK-Anlage mit bis zu 1.000 Watt elektrischer Leistung einbauen, die auf der Förderliste des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) aufgeführt ist.
  • Wer außerdem erstmalig den Energieträger Erdgas nutzt, wird von der rhenag zusätzlich unterstützt.
  • Zwischen Kauf und Beantragung der Förderung dürfen nicht mehr als 3 Monate liegen. Es gilt das Datum auf der Rechnung.

Weitere Details zu den Förderbedingungen können Sie dem Antrag zur Förderung einer KWK-Anlage entnehmen.